smaXtec Messenger

Der smaXtec Messenger dient als automatisches Benachrichtigungsinstrument über Veränderungen des Gesundheitszustandes der Kuh. Durch die Erfassung der Daten in Echtzeit wissen Sie immer und überall über den aktuellen Gesundheitszustand Ihrer Tiere Bescheid.

Der smaXtec Messenger liefert Ihnen sofort Hinweise darüber, ob sich pH-Wert, Temperatur und Aktivität der Kuh oder Stallklima im oder außerhalb des Normalbereiches befinden. Der smaXtec Messenger kann über PC/Laptop, Tablet oder Smartphone (Android, iOS) aufgerufen werden.


Anhand der Ratschläge können Sie in weiterer Folge schnell und gezielt reagieren – beispielsweise die Futtermenge umstellen oder Ihren Tierarzt zu Rate ziehen.

Die Handlungshinweise und gemessenen Körperdaten können in Echtzeit mittels PC, Tablet oder Smartphone vom smaXtec-Server abgerufen werden. Sollte es notwendig sein, erhalten Sie eine Alarm-Meldung mit Handlungshinweisen. Sie erhalten permanent Informationen, ohne zusätzliche Aktivität. Das heißt, es ist nicht mehr nötig Kurven auszulesen und zu interpretieren.

Wichtiger Hinweis: Für die Anzeige der temperaturbezogenen Benachrichtigungen müssen Messdaten von mindestens 4 Tagen vorhanden sein.





Erste Schritte

Starten Sie Ihren Browser (Google Chrome oder Firefox), gehen Sie auf https://messenger.smaxtec.com und loggen Sie sich mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein. Vor der ersten Verwendung müssen Sie sich einmalig registrieren. Bitte verwenden Sie hierfür eine gültige E-Mail Adresse und wählen Sie Ihre Zeitzone aus.

Im Folgenden werden die wichtigsten Schritte zur erfolgreichen Verwendung des smaXtec Messengers beschrieben:

  1. Erstellen eines smaXtec Messenger Benutzer – Konto: Starten Sie Ihren Browser (Google Chrome oder Firefox), gehen Sie auf https://messenger.smaxtec.com und registrieren Sie sich mit gewünschten Benutzername und Kennwort. Bitte verwenden Sie für die Registrierung eine gültige E-Mail Adresse und wählen Sie Ihre Zeitzone aus.
  2. Aktivierung eines Gerätes: Aktivierung im smaXtec Messenger – Symbol + rechts vom Menüpunkt „Geräte“ anklicken: Die Geräteaktivierung ist erforderlich, um das Gerät einem Benutzer im smaXtec Messenger richtig zuzuordnen und verwenden zu können.
  3. Aktivierung eines Bolus: Aktivierung im smaXtec Messenger – Symbol + rechts vom Menüpunkt „Tiere“ anklicken: Die Bolusaktivierung ist erforderlich, um das Gerät einem Benutzer im smaXtec Messenger richtig zuzuordnen und verwenden zu können.
  4. Arbeiten mit dem smaXtec Messenger: Nach erfolgreicher Aktivierung der Geräte (smaXtec Base Station, Repeater, Sensoren) können Sie Ihre Kühe verwalten, wichtige Ereignisse ansehen und Alarme verwalten.

Wichtiger Hinweis: für die Nutzung des smaXtec Messengers ist eine Internetverbindung notwendig!

Dashboard

Das smaXtec Dashboard bietet Ihnen einen umfassenden Überblick über Ihre Tiere und notwendige Maßnahmen. Genaue Informationen dazu erhalten Sie hier.

Benachrichtigungskategorien & Events

Tagesbasierte Events: Diese Events werden immer jeweils um 24:00h generiert (bzw. sobald die Daten für diese Zeitspanne am Server eingelangt sind), sofern während des Tages ein Problem aufgetreten ist.

Stundenbasierte Events: Diese Events werden jeweils zur vollen Stunde generiert (bzw. sobald die Daten für diese Zeitspanne am Server eingelangt sind), sofern während der jeweiligen Stunde ein Problem aufgetreten ist.

Climate Sensor Events: Climate Sensor Events werden samplebasiert berechnet, allerdings wird pro Sensor, Eventtyp und Tag maximal ein Warning ausgegeben.

Einschränkungen:

Für alle tierbezogenen Events (Climate Sensor ist ausgenommen) gilt, dass nach dem Eingeben eine Wartefrist von 3 Tagen zu beachten ist, in der noch keine Events generiert werden. Hierbei gelten jedoch eventspezifische Ausnahmen, die der nachfolgenden Tabelle entnommen werden können.

AlarmBeschreibungErster Alarm nach Sensoraktivierung
Unzureichende WasseraufnahmeAnzahl der Trinkzyklen pro Tag zu niedrig3 Tage
Verminderung TrinkzyklenDie Anzahl der Trinkzyklen ist im Vergleich zum Vortag signifikant abgefallen.3 Tage
Erhöhung TemperaturDie Temperatur ist deutlich angestiegen.3 Tage
AbkalbungDie Temperatur ist innerhalb des Abkalbefensters deutlich gesunken.6 Tage
Verminderung TemperaturDie Temperatur ist deutlich gesunken (keine erwartete Abkalbung).4 Tage
BrunstAktivität erhöht und >20 DIM8 Tage
Abfall BewegungsaktivitätAbfall des Aktivitätsniveaus.3 Tage
Anstieg BewegungsaktivitätAktivität erhöht und <20 DIM8 Tage
FütterungseffizienzDie Schwankungen des pH-Wertes pro Kalendertag haben den Grenzwert überschritten: dies führt zu einer reduzierten Fütterungseffizienz3 Tage
Azidose-RisikoDer pH Wert lag für mehr als 300 Minuten unter 5.8 – es besteht ein erhöhtes Azidose-Risiko3 Tage
Abfall pH-MittelwertSchwankungen des pH-Mittelwerts: plötzliche Änderungen oder Fehler im Fütterungsmanagement3 Tage
Beginnender HitzestressTHI > 72 -> leichter HitzestressSofort
Deutlicher HitzestressTHI > 78 -> moderater HitzestressSofort
Schwerer HitzestressTHI > 82 -> Schwerer HitzestressSofort

Temperaturevents:

  • Tagesbasiert:
    • Anzahl an Trinkzyklen: Das System erhebt täglich, wie oft das Tier Wasser zu sich genommen hat. Wird eine gefährlich niedrige Anzahl detektiert, gibt das System eine Warnung aus.
    • Trinkzyklen-Abweichung: Tritt eine auffällig starke Änderung der Trinkzyklen von einem Tag zum darauf folgenden auf, gibt das System eine Warnung aus.
  • Stundenbasiert:
    • Erhöhte Temperatur: Tritt eine signifikante Erhöhung der Temperatur auf, wird eine Warnung ausgegeben.
    • Abkalbung: Tritt eine signifikante Absenkung der Temperatur bis 14 Tage vor bzw bis 14 Tage nach einem voraussichtlichen Abkalbezeitpunkt auf (Abkalbezeitpunkt muss vom User eingegeben worden sein), wird diese Warnung ausgegeben.
    • Untertemperatur: Tritt eine signifikante Absenkung der Temperatur auf und liegen dem System keine Informationen zu einem voraussichtlichen Abkalbezeitpunkt vor oder liegt der Zeitpunkt weit ab des nächsten voraussichtlichen Abkalbetermins, wird dieses Event ausgegeben.

pH-Events:

  • Tagesbasiert:
    • pH-Amplitude: Gibt die Differenz zwischen dem Tagesmaximum und dem Tagesminimum des pH-Wertes für den jeweiligen Tag an. Wird ein Schwellwert überschritten, gibt das System eine Warnung aus. Die Höhe des Schwellwertes ist vom pH-Tagesmittelwert abhängig.
    • Zeit unter pH 5,8: Gibt die Anzahl an Minuten pro jeweiligem Tag an, in der der pH-Wert im Pansen der Kuh unter 5,8 lag. Wird ein Schwellwert unterschritten, gibt das System eine Warnung aus.
    • pH-Mittelwertabweichung: Gibt an, wie stark der pH-Mittelwert des Tages vom Mittelwert des Vortages abweicht. Wird ein Schwellwert über- bzw. unterschritten, gibt das System eine Warnung aus. Die Höhe des Schwellwertes ist vom pH-Tagesmittelwert abhängig.

Aktivitätsevents:

  • Samplebasiert:
    • Aktivitätserhöhung: Tritt eine signifikante Erhöhung der Aktivität auf gibt das System eine Warnung aus.
    • Aktivitätsverminderung: Tritt eine signifikante Absenkung der Aktivität auf wird einer Warnung generiert.

Climate Sensor Events

  • Tagesbasiert/Samplebasiert:
    • Beginnender Hitzestress: Wird ein Temperatur-Humiditäts-Index (THI*) ≥ 72 gemessen gibt das System diese Warnung aus.
    • Deutlicher Hitzestress: Wird ein THI ≥ 78 gemesen gibt das System diese Warnung aus.
    • Schwerer Hitzestress: Wird ein THI ≥ 82 gemessen gibt das System diese Warnung aus.

*THI = (1.8 * Temperatur + 32) – ((0.55 – 0.0055 * Luftfeuchtigkeit) * (1.8 * Temperatur – 26))

Bitte beachten:

Für die korrekte Funktionsweise des smaXtec Messengers ist es sehr wichtig, das Abkalbedatum einzugeben. Wenn kein Abkalbedatum angegeben ist, gibt das System möglicherweise nicht die korrekte Meldung aus. Ab der Abkalbung bis zum Tag 20 wird die Meldung „Erhöhte Aktivität“ gegeben, ab Tag 20 kommt die Meldung „Brunst“. Sobald eine Trächtigkeit bei dem Tier im System bestätigt wird, erscheint wieder die Meldung „Erhöhte Aktivität“ und die Brunsterkennung ist deaktiviert.

Benutzerrollen

Je nach Anforderungen der einzelnen Nutzer des Messengers können Benutzerrollen vergeben werden, um eine bestmögliche und sichere Nutzung des Messengers zu gewährleisten.

Hier finden Sie eine Übersicht über die verfügbaren Benutzerrollen und die jeweiligen Rechte:

FunktionBesitzerAdministratorReproduktionBüro
Tier hinzufügen
Tierinformation aktualisieren
Tier archivieren
Tags ändern
Gruppen ändern
Gruppen aktualisieren
Geräteinformation aktualisieren
Abkalbeinformation aktualisieren
Brunstinformation aktualisieren
Organisation aktualisieren
Organisation freigeben

Zusätzlich gibt es auch einen „Lesezugriff“. Nutzer mit Lesezugriff können Informationen einsehen aber keinerlei Änderungen vornehmen.

Besamungszeitfenster

Sobald ein Brunstalarm gesendet wird stellen wir Informationen zum idealen Besamungszeitpunkt zur Verfügung.

Das Besamungszeitfenster besteht aus 7 Phasen, die im folgenden näher erläutert werden.

Phase 0: Bei Erkennung einer Brunst erscheint zunächst folgende Meldung. Genauere Angaben über den optimalen Besamungszeitpunkt folgen in der nächsten Phase sobald der tatsächliche Brunsthöhepunkt erreicht wurde.

Phase 1: Vor Beginn des angegebenen Datums und der Zeit befindet sich der Pfeil vor dem grünen Punkt.

Phase 2: Zur angegebenen Zeit am angegebenem Datum zeigt der Pfeil exakt auf den grünen Punkt. Es handelt sich hierbei um den Brunsthöhpunkt plus 8 Stunden und stellt den idealen Besamungszeitpunkt dar.

Phase 3: Nach Ablauf von 50% der grünen Phase (3 Stunden) befindet sich der Pfeil mittig über der grünen Linie

Phase 4: Nach 6 Stunden zeigt der Pfeil auf den gelben Punkt.

Phase 5: Nach Ablauf von 50% der gelben Phase (4 Stunden) befindet sich der Pfeil mittig über der gelben Linie.

Phase 6: Nach Ablauf des Besamungszeitraums verbleibt der Pfeil am roten Punkt.

Bei der am Beginn des Besamungszeitfensters angegebenen Zeit (06. Dez. 19:53) handelt es sich nicht um die Erkennung der Brunst plus 8 Stunden – es handelt sich hierbei um den Brunsthöhepunkt plus 8 Stunden und den idealen Besamungszeitraum.

Das Besamungsfenster wird Ihnen an unterschiedlichen Orten in der App und in der Browser-Version angezeigt. Sie finden es an folgenden Stellen:

  • App: Besamungsliste im Dashboard
  • App: Meldungsliste
  • Web: Besamungsliste im Dashboard
  • Web: Meldungsliste

Das Besamungszeitfenster wird nach 36 Stunden nicht mehr im Dashboard angezeigt. In der Nachrichtenliste kann man das Besamungszeitfenster jederzeit aufrufen, der Pfeil bleibt nach Ablauf des Zeitraums am roten Punkt.



Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Melden Sie sich noch heute für unseren Newsletter an,
um stets als Erster über Produktinnovationen, neue
Anwendungen oder andere Neuigkeiten informiert zu werden.

x