object(WP_Role)#3960 (2) { ["name"]=> string(6) "author" ["capabilities"]=> array(16) { ["upload_files"]=> bool(true) ["read"]=> bool(true) ["level_2"]=> bool(true) ["level_1"]=> bool(true) ["level_0"]=> bool(true) ["create_news__stories"]=> bool(true) ["edit_posts"]=> bool(true) ["publish_posts"]=> bool(true) ["edit_published_posts"]=> bool(true) ["delete_posts"]=> bool(true) ["delete_published_posts"]=> bool(true) ["read_private_posts"]=> bool(true) ["wpml_manage_languages"]=> bool(true) ["wpml_manage_support"]=> bool(true) ["wpml_manage_woocommerce_multilingual"]=> bool(true) ["wpml_operate_woocommerce_multilingual"]=> bool(true) } }


Forschungszentrum
AGRINOVA

Im Forschungszentrum Agrinova wurden schon bei zahlreichen Projekten smaXtec Produkte eingesetzt. Besonders die pH-Technologie bietet für die Organisation, die mit unterschiedlichen Farmen in Kanada zusammenarbeitet einen besonderen Mehrwert.

Agrinova setzte die smaXtec-Technologie bisher in Betrieben mit 50 bis 200 laktierenden Kühen ein (durchschnittliche Herdengröße in Quebec). Die Betriebe waren sehr unterschiedlich: mit Anbindehaltung oder Freilaufställen; mit traditionellen Melksystemen, Melkrobotern oder auch Melkkarussellen.

Das sagen sie über smaXtec:

Die smaXtec-pH-Messgeräte sind eine revolutionäre Technologie, die es dem Landwirt ermöglicht, in Echtzeit und kontinuierlich über den Pansen-pH-Wert einer Kuh informiert zu sein. Da die Installation und Inbetriebnahme sehr einfach sind und keinerlei Eingriffe benötigen können Boli auch in großer Anzahl auf landwirtschaftlichen Betrieben eingesetzt werden. Mit smaXtec Boli kann man Azidose-Probleme erkennen bevor äußerliche Anzeichen sichtbar werden. Somit können korrigierende Maßnahmen schneller ergriffen werden und deren Auswirkungen fast zeitgleich beobachtet werden. In einem der Projekte haben wir erkannt, dass wir viel mehr als nur Azidose-Fälle erkennen können. Auf einem Betrieb mit Laufstall, 70 laktierenden Kühen und einem Milchroboter haben wir ein Problem in der Rangordnung entdeckt, das zum Auftreten von Azidose geführt hat. Die Kühe von niedrigerem Rang kamen nicht zum Futtertisch und fraßen somit hauptsächlich Kraftfutter von den Einzelfressständen. Dies führte zu einem Ungleichgewicht in der Futteraufnahme und einem niedrigeren pH-Wert bei den niederrangigen Kühen. Daraufhin haben wir die Menge an Grundfutter erhöht – das führte zu einer Verbesserung der gesamten Herde (5kg mehr Milchproduktion pro Kuh, Verbesserung der Milchzusammensetzung im Hinblick auf Fett- und Proteingehalt, Reduzierung der Zwischenkalbezeiten).

„Wir sind der Überzeugung, dass die Bolus-Technologie Zukunft hat und zur Verbesserung von Tiergesundheit in Milchviehherden beitragen wird.“

 

hiere ima em;




Kunden MEINUNGEN

smaXtec Boli identifizieren Azidose bevor sichtbare Symptome auftreten. Somit können früher Korrekturmaßnahmen getroffen werden und deren Auswirkungen sind fast sofort sichtbar.
Stéphanie Claveau,
Forschungszentrum Kanada


Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Melden Sie sich noch heute für unseren Newsletter an,
um stets als Erster über Produktinnovationen, neue
Anwendungen oder andere Neuigkeiten informiert zu werden.

x